www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Jokey Plastik Sohland GmbH

JOKEY SETZT TRENDS – MIT INNOVATIVEN VERPACKUNGEN UND BADMÖBELN

Ob scharfer Bautz´ner Senf, knackige Spreewaldgurken oder feinste Marmelade – Jokey entwickelt und produziert die optisch ansprechende und funktionale Hülle für diese Produkte. Der Kunststoffspezialist mit über 1.800 Mitarbeitern ist europaweit einer der führenden Hersteller für Kunststoffverpackungen mit Hauptsitz im Oberbergischen Wipperfürth (Nordrhein/Westfalen) und 15 Produktionsstätten in Deutschland, Frankreich, Polen, der Türkei, Tschechien, Algerien, Kanada, Weißrussland, Ägypten, Serbien, Russland und seit 2017 auch in Spanien. Vertriebsniederlassungen gibt es auf allen Kontinenten. Über 70 junge Menschen befinden sich in den unterschiedlichsten technischen und kaufmännischen Berufsbildern bei Jokey in Ausbildung. Am ostsächsischen Standort in Sohland an der Spree werden zudem auch ein vielseitiges Badmöbelprogramm sowie technische Kunststoffteile produziert und vertrieben. Die Entwicklung und Fertigung von Spiegelschränken für Möbelhandel und Baumärkte hat hier eine lange Tradition. In vielen abwechslungsreichen Berufsbildern sind 150 kompetente Mitarbeiter engagiert bei der Sache, darunter 15 Azubis und Studenten. Bei Jokey findet jeder die passende Ausbildung.

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand H2 - 36 ( Plan H2 - 36 )
zu finden.

Beratungsgespräch vereinbaren:

INSIDER berichten

Markus Lorenz, duales Studium zum Dipl.-Ing. Maschinenbau (FH) und Werkzeugmechaniker

Bei einem Tag der offenen Tür im POLYSAX Bildungszentrum in Bautzen habe ich von der Möglichkeit erfahren, Studium und Berufsausbildung gleichzeitig absolvieren zu können. Als Ausbildungsbetrieb für dieses duale Studium wurde auch Jokey genannt. Beim Probearbeiten konnte ich das Unternehmen näher kennenlernen und im August 2012 mit der Ausbildung beginnen.

Los ging es erst einmal mit den Grundlagen der Metallbearbeitung, also feilen, bohren, Gewinde schneiden und drehen. Beizeiten haben wir gelernt, dass Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz absolut wichtig sind. Wenn wir Werkzeuge zerlegen, müssen zum Schluss auch alle Teile wieder zusammengebaut werden. Außerdem ist absolute Präzision gefordert. Wir müssen auf einen Hundertstel Millimeter genau arbeiten. Davon hängt die Qualität unserer Produkte ab. Dieser Verantwortung täglich gerecht zu werden, ist echt anspruchsvoll. Es macht mich stolz, wenn ich die täglich wechselnden Herausforderungen meistere.

Insgesamt 500 ganz verschiedene Spritzgießformen in den Gewichtsklassen von 50 Kilogramm bis zu zwölf Tonnen werden von uns permanent instandgesetzt. Da kommt nie Langeweile auf. Gut finde ich auch, dass ich Arbeitsabläufe selbst organisieren und die Aufgaben selbstständig umsetzen kann. Auch das familiäre Klima im Team sorgt dafür, dass ich mich hier sehr wohl fühle. Jetzt möchte ich noch meine Diplomarbeit erfolgreich abschließen und danach gern bei Jokey beruflich durchstarten.

Ein spannender Job in Fahrradreichweite von zu Hause entfernt – das wäre perfekt.

Kontakt Impressum