Immer eine glänzende Idee

Die fit GmbH ist bekannt und groß geworden mit dem Produkt fit Spülmittel, ihrem unverwechselbaren Markenzeichen, das heute Marktführer der Handgeschirrspülmittel in Ostdeutschland ist. Im Laufe der über 60-jährigen Historie hat sich fit vom Handspülmittelanbieter zum Hersteller für Maschinengeschirrspülmittel, Haushaltsreiniger, Waschmittel und Weichspüler entwickelt. Seit 2015 ist fit auch im Kosmetikmarkt aktiv. Das Unternehmen hat jüngst die Marken GARD und fenjal übernommen. Das aktuelle Sortiment umfasst über 200 Artikel, die von den Mitarbeitern im Werk in Zittau/Hirschfelde nicht nur produziert, sondern auch entwickelt, vermarktet und vertrieben werden. 100 Prozent „Made in Oberlausitz” also.

fit ist ein Unternehmen, das in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, sowohl beim Produktionsvolumen als auch bei der Mitarbeiterzahl, die mittlerweile bei über 230 angekommen ist.

SANDRA PETZOLD-MASUR ist Personalleiterin bei der fit GmbH. Von den Bewerbern erwartet sie einen guten Realschulabschluss. Dafür wird den Azubis eine Menge geboten: „Unsere Auszubildenden arbeiten bei einem Marktführer in einem jungen, dynamischen Team. Das Aufgabenspektrum ist sehr abwechslungsreich. Nach der Ausbildung gibt es eine sehr gute Übernahmechance mit branchenüblichen Verdienstmöglichkeiten und zusätzlich zahlreiche Weiterbildungsund Aufstiegsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen. Unsere Firma ist stets darauf bedacht, die Mitarbeiter optimal zu fördern. Außerdem ist bei uns ein gutes Miteinander wichtig. Wir sind hier wie eine große Familie. Jeder einzelne Kollege soll sich bei uns wohl fühlen und jeden Tag gern zur Arbeit kommen.“

Kontaktiere Uns
Kontakt aufnehmen

Azubi-Berichte

Jason Rohrmann, Auszubildender zum Chemielaboranten im 3. Lehrjahr

Chemie war schon in der Schule mein Lieblingsfach. Ich interessierte mich dafür, woraus alles besteht. Frei nach Faust kann ich sagen: ‚Ich will verstehen, was die Welt im Innersten zusammenhält.‘ Nach dem Abitur wollte ich erst einmal eine Ausbildung absolvieren. Der Beruf des Chemielaboranten ist breit gefächert. Es gibt immer etwas zu tun. Das familiäre Umfeld bei fit schätze ich sehr. Ich fühle mich hier rundum gut aufgehoben. Die Kollegen sind alle nett und unterstützen uns Azubis. Es macht Spaß, jeden Tag aufs Neue hierherzukommen. Dafür stehe ich gern früh auf. Und in der Freizeit halte ich mich fit mit Krafttraining im Fitnesscenter.

Sandra Kroker, Auszubildende zur Chemielaborantin im 3. Lehrjahr

Mir lagen die Naturwissenschaften in der Schule. Chemie fiel mir leicht – selbst beim Abitur. Ich wollte in der Region bleiben, weil ich hier meine Familie und Freunde habe. Außerdem betreibe ich Turniersport, den ich nach der Ausbildung wieder intensiver ausüben möchte. Bei uns zu Hause haben wir schon immer Fit genutzt. Jetzt lerne ich, wie es hergestellt wird und welche Inhaltsstoffe drin sind. Mir gefällt, dass uns Auszubildenden alles in Ruhe erklärt wird und man auch mal Fehler machen kann. Ich bin gern auf Arbeit und mag die abwechslungsreichen Aufgaben. Und nach der Ausbildung gibt es zahlreiche Spezialisierungen und Weiterbildungen.

X

Suche nach Berufsfeldern

Ausbau, Hochbau, Tiefbau, Landschafts-, Raumplanung, Vermessung, Architektur, Bautechnik, Gebäudetechnik

Bestattungswesen, Callcenter, Hotelgewerbe, Messemanagement, Tourismus, Ver- und Entsorgung, Veranstaltungstechnik, Berufe in Uniform, Fremdsprachen, Haushalt, Kosmetik, Körperpflege, Wellness, Sauberkeit, Hygiene, Schutz, Sicherheit

Energietechnik, Gerätetechnik, Elektroinstallation, Informations-, Kommunikationstechnik, Mechatronik, Automatisierungstechnik

Geschichte, Archäologie, Gesellschaftswissenschaften, Kultur-, Regionalwissenschaften, Sprach-, Literaturwissenschaften

Rettungsdienst, Ernährung, Medizin- und Rehatechnik, Pflege, Therapie (nichtärztlich), Medizin, Psychologie, Sport und Bewegung

Hard- und Softwareentwicklung, IT-Administration, IT-Koordination, IT-Kundenbetreuung, Berufe rund ums Internet

Kunsthandwerk, Musik, Schmuck, Bühne und Theater, Design und Gestaltung, Kunst und Kultur, Museen, Restaurierung und Denkmalschutz

Umwelt- und Naturschutz, Berufe mit Pflanzen, Berufe mit Tieren

Verlag, Archiv, Bibliothek und Dokumentation, Druck und Medien, Film, Funk und Fernsehen, Journalismus, Redaktion, Foto

Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Modellbau, Feinmechanik, Werkzeugbau, Galvanik, Metalloberflächenbearbeitung, Metallerzeugung und Gießerei, Versorgung und Installation, Zerspanungstechnik

Labor, Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Mathematik und Statistik, Pharmazie, Physik

Bergbau, Musikinstrumentenbau, Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, Baustoffen und Natursteinen, Bekleidung, Edelsteinen, Farben und Lacken, Getränken, Glas, Holz, Keramik, Kunststoff, Lebensmitteln, Leder, Papier, Textilien

Gesundheits- und Sozialmanagement, Sozialarbeit und Sozialpflege, Erziehung, Schule, Aus- und Weiterbildung, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung, Religion und Kirche

Biotechnologie, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Gentechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie, Optoelektronik und Optik, Werkstofftechnik, Entwicklung, Konstruktion und techn. Zeichnen, erneuerbare Energien

Auto und den Straßenverkehr, Flugzeug und die Luftfahrt, Schiff und die Schifffahrt, Eisenbahn und den Schienenverkehr, Transport, Lager und Logistik

Büro und Sekretariat, Handel, Wirtschaftswissenschaften, Geld, Versicherungen und Immobilien, Management und Unternehmensführung, Marketing und Werbung, Personalwesen und Personaldienstleistung, Rechnungswesen und Controlling, Recht und Verwaltung, Steuern und Wirtschaftsprüfung, Vertrieb und Verkauf

Button - Nach oben scrollen